←    Das Leben     Index     weiter   →

 

 

Zwiegespräch mit einer Rose

 

Als ich eine rote Rose für den Kaminsims

schneiden wollte, grub sie einen ihrer Stachel

in meinen Finger,

dass die Wunde zu bluten anfing.

Ich fragte sie:

"Rose, du bist die schönste aller Blumen.

Warum benutzt du deine Dornen,

uns zu verletzen?"

Da antwortete die Rose:

"Ihr Menschen glaubt, die klügsten

aller Lebewesen zu sein

und benutzt Worte, um zu verletzen.

Wenn auch des Menschen Worte

die Haut nicht aufreißen können,

so sind sie dennoch

gewaltiger als meine Dornen.

Worte durchdringen eure Körper und verletzen

eure Seele. Dabei könnten sie Tränen trocknen

und Freude schenken.

Hätte die Natur EUCH die DORNEN

und UNS die WORTE gegeben,

würden wir für euch Menschen

die schönsten aller Worte singen -

 

 

 

- und jede von uns

hätte eine lieblichere Melodie."